Please enable JS

Tiefenbohrungen

Tiefenbohrungen kommen vor allem dann zur Anwendung, wenn Wärmepumpen eingebaut werden. So kann die Erdwärme effektiv genutzt werden, um eine konstante Umgebungstemperatur im Gebäude zu erreichen. Das ist nicht nur ökologisch, sondern spart auch auf Dauer Kosten, die bei Strom, Gas oder anderen fossilen Quellen anfallen würden. Darüber hinaus fördert die Regierung die energieeffiziente Methode mit hohen Zulagen. Über weitere Details rund um die Tiefenbohrung können Sie sich immer auch bei unseren Experten informieren. Unter der Rubrik Kontakt haben Sie die Möglichkeit uns eine E-Mail zu schreiben oder uns anzurufen.

Tiefenbohrungen von bis zu 100 Metern

Unsere renommierte Fachfirma hat sich auf die Tiefenbohrung spezialisiert, um den Weg in das energieeffiziente Heim zu ebnen. Damit sich die Erdwärme vollständig entfalten kann, nehmen wir Bohrungen von etwa 100 Metern vor, um im Anschluss die entsprechenden Wärmepumpen installieren zu können. Ein entscheidender Faktor bei der Tiefbohrung ist die jeweilige Beschaffenheit des Untergrundes. Das Gestein liefert je nach Bodenschicht verschiedene Entzugsleistungen für die Wärmegewinnung. Der Vorteil im Rahmen der Tiefenbohrungen ist die beständige Temperatur. Neben der Erdwärmebohrung bieten wir Ihnen selbstverständlich auch Bohrungen in anderem Bereichen des Bauwesens an. Nähere Informationen stehen Ihnen auf unserer Fachseite zur Verfügung.

Wärmegewinnung aus dem Erdreich

Zur Gewinnung der Wärme aus der Erde ist eine Sole Wasserpumpe erforderlich. Mit Hilfe eines Kollektors oder einer speziellen Sonde erfolgen die Bohrungen in Tiefen von etwa 100 Metern. Der Untergrundbeschaffenheit gibt letztendlich den Ausschlag über die Tiefe und das Bohrvorhaben. Die Länge der eingebauten Bodensonden entscheidet über die Energieeffizienz der installierten Anlagen. Umso tiefer die Sonden in das Erdreich reichen, desto weniger Tiefbohrungen sind zum Einbau der Wärmepumpen erforderlich. Neben der Tiefenbohrung stehen unter anderem noch Stemmarbeiten und Kernbohrungen in unserem Portfolio.

Funktionsweise der Wärmepumpenheizung

Unter Verwendung der Wärmepumpenheizung wird der Umgebung natürliche Wärme entzogen. Neben dem Erdreich steht die Wärmeenergie aus der umgebenden Luft, dem Grundwasser oder der Oberfläche bereit. Die gleichbleibende Luftwärme kann effektiv genutzt werden, um die höhere Temperatur in den Wohnraum zu befördern. Im Vergleich zu fossilen Quellen wird die Wärmeenergie aus dem Erdreich staatlich gefördert. So können auch Kosten der Tiefenbohrungen erstattet werden.

Hauswasserbrunnen als weiteres Leistungsmerkmal

Nicht nur die Erdenergie kann genutzt werden, um den Hausbesitzer zu versorgen und ihn unabhängig zu machen. Eine Tiefenbohrung kann auch dazu verwendet werden, um einen Hauswasserbrunnen zur errichten. Dabei übernehmen unsere hoch spezialisierten Facharbeiter neben der vorbereitenden Errichtung der Baustelle auch die Durchführung aller zugehörigen Bohrarbeiten. In der Praxis bedarf es Tiefen von maximal 20 Metern, um an das Brunnenwasser gelangen zu können. Auf unserem Portal können Sie sich über unseren kompletten Leistungsumfang informieren und haben immer auch die Möglichkeit direkt mit uns in Verbindung zu treten.